top of page

Familienaufstellung

Schön habt ihr den Weg auf unsere Seite gefunden. Mein Name ist Melanie Beyeler und ich biete in Zusammenarbeit mit vitki.ch Familienaufstellungen an.

 

Hast Du manchmal das Gefühl, vom Pech verfolgt zu werden und kannst Dir einfach nicht erklären warum? Plagen Dich immer wieder Schuldgefühle oder Gewissensbisse? Vielleicht belastet Dich auch etwas, das du einfach nicht genau benennen kannst?

Genau bei solchen Themen kann eine Familienaufstellung für Klarheit sorgen. Es ist möglich durch Familienaufstellungen Muster und Verstrickungen innerhalb vom Familiensystem aufzudecken, welche uns in unserem Alltag mehr beeinflussen als uns bewusst ist.

Eigentlich ist es möglich fast jedes Thema systemisch aufzustellen, sei dies Beziehungen, Beruf, Konflikte, schwere Schicksale, Sucht, Geld, Verluste, Ängste und und und…

Mit der Aufstellungsarbeit ist es möglich einen ganz neuen Blickwinkel zu öffnen, denn unsere Welt wird stark von unserer Familie und unserem Umfeld geprägt. Immerhin wachsen wir zwischen ihr auf und bekommen auch unsere ersten Regeln, Verhaltensweisen und Glaubenssätze von ihr mit auf unseren Weg.

Was ist eine Familienaufstellung

Kurz gesagt: «Man macht sichtbar was im Verborgenen liegt und findet Lösungen damit das System wieder zu Ruhe und Ordnung finden kann.»

Bei einer Familienaufstellung wird mit Hilfe von Personen (Stellvertretern) oder Figuren ein Problem oder ein Thema aufgestellt und somit sichtbar gemacht.

Der Familienaufstellung liegt die Idee zugrunde, dass wir mit allen Mitgliedern unserer Familie emotionale Bande geknüpft haben. Sind diese Verbindungen aber gestört worden zum Beispiel durch ein Trauma, Missbrauch, ein schweres Unglück oder sonstiges, dann ist es möglich, dass dies zu psychischen Problemen oder Krankheiten führt. Wurde oder wird die natürliche Ordnung dieses Familiensystems gestört, dann kann es sein, dass auch wir als spätere Nachkommen, uns mit dem Schicksal eines Angehörigen identifizieren (unbewusst) und so frühe Muster wieder aufgreifen und weiterleben.

Bei der Familienaufstellung geht es darum, die natürliche Ordnung wiederherzustellen und dadurch die vorhandenen Themen/Probleme aufzulösen. So dass im besten Fall wieder ein Segensfluss von Liebe durch unsere Ahnenlinie bis zu uns gelangt.

Familie zu Fuß am Strand

Wann ist eine Familienaufstellung sinnvoll?

Es kann wie bereits erwähnt fast jedes Thema/ Problem oder jede Entscheidung mit einer Familienaufstellung betrachtet werden. Anbei eine Übersicht über mögliche Themen:

  • Beziehungen

  • Ohnmacht, Konflikte, Blockaden

  • Kulturunterschiede

  • Immer wiederkehrende unerklärliche Lebenssituationen, Krisen, Belastungen, Trennung oder das Scheitern von Lebensplänen

  • Abtreibung, Totgeburten, Adoption

  • Nicht erklärbare starke Schuldgefühle, Gewissensbisse oder Verpflichtungen

  • Täter / Opfer

  • Glaubenssätze, welche uns blockieren (z.B.: du musst dich doch anpassen - du darfst nicht dein Potenzial leben / dich kleinmachen - Trennung ist versagen oder ähnliches)

  • Ein Trauma oder eine grosse Belastung innerhalb der Familie (Missbrauch, Gewalt, Mord, Krieg, Kindstod, Verding-Kinder etc.)

  • Kein Kontakt mehr zu Eltern/Geschwister/Kinder, seinen Platz nicht haben/finden, sich ausgestossen fühlen

  • Phobien, Ängste, Verlustangst, Existenzangst, Zwänge

  • Krankheiten oder Unfälle vor allem wenn diese in der Familie vermehrt auftauchen

  • Sich entwurzelt fühlen

Helfende Hände

Wie läuft eine Familienaufstellung ab?

In einem Vorgespräch wird geklärt welche Anliegen ein Klient hat, welche Fragen/Themen er anschauen möchte und man versucht gemeinsam die Schwerpunkte zu definieren.

Sobald man das Thema benennen kann, welches aufgestellt werden soll, findet man einen Termin zu welchem auch der Klient im besten Fall 2-6 Leute mitbringen kann, welche als Stellvertreter zur Verfügung stehen.

Mit diesen Stellvertretern wird nun das Familiensystem aufgestellt, so dass diese in Beziehung zueinander stehen. Der Aufstellungsleiter befragt dann die Stellvertreter in Bezug auf das definierte Thema/die Frage und ausgehend von dem was sich zeigt, wird wenn möglich auf eine gute Lösung hingearbeitet.

 

Eine Familienaufstellung dauert in der Regel zwischen 2-4 Stunden, es macht also Sinn sich genügend Zeit zu nehmen.

Familie an einem Strand

Teilnahme ohne eigene Aufstellung

Für Interessierte gibt es immer wieder die Möglichkeit sich als Stellvertreter für anstehende Familienaufstellungen anzumelden. Wer die Aufstellungsarbeit noch nicht kennt, hat so die Möglichkeit einen Einblick zu bekommen um was es in dieser Arbeit geht.

 

Durch das Teilnehmen und Beobachten von Aufstellungen kommen wir mit vielen verschiedenen Fragen/Problemen in Kontakt und auch mit deren Lösungsfindung. Dies kann auch im Privatleben eine grosse Bereicherung darstellen.

Wenn Ihr gerne als Stellvertreter bei einer Aufstellung dabei sein würdet, dann meldet euch bei mir und ich werde euch die anstehenden Aufstellungsdaten im Voraus durchgeben.

 

Hast du noch weitere Fragen?

Dann zögere nicht dich bei mir zu melden.

Melanie Beyeler

info@solani.ch

079 424 03 02

Konferenzpublikum
bottom of page